Aromapflege für Babys von einer AromaOma

Rezeptvorschläge von Ute Schüller

Über 30 Jahre fundierte Berufs- und Lehrerfahrungen in der Pflege und Betreuung – da kommen einige sehr hilfreiche Rezepte zusammen. Sind die "Kleinen" krank, bricht den Müttern meist das Herz und jede Mutter möchte schnell auf ganz natürlichem Wege helfen. Ich zeige Ihnen hier einige Rezepte, alle ohne Konservierungsmittel und synthetische Produkte. Vertrauen Sie auf die Kraft der heilwirksamen Pflanzen aus der Natur.


1. Feuchttücher ohne Chemie

Eine Alternative zu herkömmlichen Feuchttüchern ohne chemische Bestandteile mit hohem Pflegeaspekt für die sensible Babyhaut. Das Lavendelhydrolat bringt eine Vielzahl von hautpflegenden Inhaltsstoffen mit und wird durch das Kokosöl mit der enthaltenen Laurinsäure perfekt ergänzt. Das ätherische Öl des echten Lavendel ist für die Kleinsten gut verträglich und unterstützt bei Hautreizungen.

 

Und so wird es gemacht…

  • 100 ml abgekochtes noch warmes Wasser
  • Im Wasser 1 gehäuften EL AromaCura Kokosöl auflösen
  • 100 ml AromaCura Lavendel- oder Rosenhydrolat zugießen
  • Evtl. zusätzlich 1 Tr. ätherisches Öl von Lavendel fein (Lavandula angustifolia) zugeben
  • Alles gut verschütteln
  • 1/2 Küchenrolle (Küchenrolle zuvor in der Mitte halbieren) in eine Frischebox legen
  • Die Emulsion aus Hydrolat, Kokosöl und Lavendel fein darüber gießen
  • Nach einer Ziehzeit von 15 Minuten sind die Feuchttücher einsatzbereit

2. Säuglingsdermatitis/Milchschorf

Gekennzeichnet durch die weißlich-gelblichen Krusten ist diese Hautveränderung meist harmlos. Eine Folge der trocknen Haut können allerdings Entzündungen mit begleitendem Juckreiz sein. Das Rosenhydrolat spendet der trockenen Haut Feuchtigkeit und unterstützt mit seinen entzündungshemmenden Inhaltsstoffen. Das Mandelöl/Kokos-Aprikose-Balsam gibt der Haut durch die enthaltenen Fettsäuren die Möglichkeit, die alten Hautzellen abzustoßen.

Und so wird es gemacht…

  • AromaCura Rosenhydrolat zimmertemperiert auf den Kopf sprühen
  • 5-10 Minuten einziehen lassen
  • AromaCura Hautöl Mandel oder alternativ Hautbalsam Kokos-Aprikose dünn auftragen
  • Sich lösende Hautschuppen vorsichtig abtragen, z.B. mit einem weichen Baumwolltuch

3. Windeldermatitis

Aus den verschiedensten Gründen kann die Haut am Gesäß und im Genitalbereich entzündet sein. Der Kokos-Aprikose-Balsam beruhigt die Haut und liefert die entzündungshemmende Grundlage. Das ätherische Öl Benzoe siam wirkt in Kombination mit dem Lavendelöl für ein rasches Abklingen der Entzündung. Das Pflanzenwasser der Ringelblume (Calendulahydrolat) ist für seine reizlindernde Wirkung bei allen Hautgeschehen bekannt.

 

Und so wird es gemacht…

  • 50 ml AromaCura Hautbalsam Kokos-Aprikose vorsichtig im Wasserbad auf 36°C erwärmen
  • 1 Tropfen Benzoe siam
  • 1 Tropfen Lavendel fein
  • Alle Zutaten miteinander vermischen.
  • Vor dem Auftragen und Einmassieren in die Haut AromaCura Calendulahydrolat zimmertemperiert auftragen.

4. Bindehautentzündung

Und so wird es gemacht…

  • 100 ml AromaCura Rosenhydrolat zimmertemperiert
  • Wattepad flusenfrei
  • Das Rosenhydrolat auf ein Wattepad sprühen und das Auge vom äußeren zum inneren Augenwinkel sanft auswischen.
  • Für jedes Auge ein frisches Wattepad nehmen.

5. Mundsoor

Dicke weißliche Beläge auf der Zunge und Mundschleimhaut zeigen uns eine Besiedelung mit dem Hefepilz Candida albicans an. Das Rosenhydrolat ist mit seinen vielen Inhaltsstoffen der Spezialist für alle Fälle von Hefepilzbefall. Das Sanddornfruchtfleischöl bringt Linderung, wenn schon Schleimhautschäden vorhanden sind und kurbelt die Heilung an.

 

Und so wird es gemacht…


6. Fieber

Eine wichtige Immunreaktion ist das Fieber und somit sollte es nicht zu früh gesenkt werden. Wird langsam der kritische Bereich erreicht oder das Baby wirkt sehr schlapp und leidet, sind Wickel eine sanfte Alternative zur Senkung. Das Rosenhydrolat erzeugt eine leichte Verdunstungskühle.

Und so wird es gemacht…

  • 100 ml AromaCura Rosenhydrolat
  • Baumwolltüchlein, z.B. Herrentaschentuch
  • 2 Herrentaschentücher mit zimmerwarmem Hydrolat tränken und nicht tropfend um die Beinchen legen. Alternativ können auch Pulswickel/Stirnauflagen angewendet werden. Bevor sich das Hydrolat erwärmt, Wickel abnehmen und bei Bedarf erneuern.

7. Drei-Monats-Koliken

Viele Babys haben nach der Geburt Probleme, den Verdauungsvorgang zu regulieren. Dies führt zu den unangenehmen 3-Monats-Koliken. Das Johanniskrautöl als Basisöl unterstützt die Muskelentspannung und ergänzt sich mit der Wirkung der ätherischen Öle. Fenchel wirkt entkrampfend und unterstützt den Luftabgang, Benzoe siam als Kuschelöl sorgt für Entspannung, Lavendel fein unterstützt die Wirkung der anderen ätherischen Öle Mandarine hilft zu entspannen.

Und so wird es gemacht…

  • 50 ml AromaCura Johanniskrautöl
  • 1 Tropfen Fenchel
  • 1 Tropfen Benzoe siam
  • 1 Tropfen Lavendel fein
  • 1 Tropfen Mandarine rot
  • In das Johanniskrautöl die ätherischen Öle tropfen.
  • Vor jeder Anwendung die Flasche gut schütteln.
  • Die angewärmten Hände mit einer kleinen Menge der Ölmischung benetzen und sanft das Bäuchlein um den Bauchnabel herum massieren.

Johanniskrautöl unterstützt die Muskelentspannung und ergänzt sich mit der Wirkung der ätherischen Öle. Fenchel wirkt entkrampfend und unterstützt den Blähungsabgabgang, Benzoe siam als Kuschelöl sorgt für Entspannung, Lavendel fein unterstützt die Wirkung der anderen ätherischen Öle und Mandarine hilft zu entspannen.


8. Heile-Spray

 

Schnell sind kleine Verletzungen passiert. Lavendelhydrolat unterstützt schon die Kleinsten bei der Wundheilung, da es entzündungshemmende und wundheilungsfördernde Inhaltsstoffe mitbringt.

 

Und so wird es gemacht:

  • 100 ml AromaCura Lavendelhydrolat (alternativ Calendulahydrolat)
    2 Tropfen Lavendel fein
  • Beides miteinander vermischen und auf die kleinen Blessuren aufsprühen.
  • Vor jeder Anwendung ist die Flasche zu schütteln

9. Schlaf Kindchen, schlaf…

Ein gesunder Schlafrhythmus ist für die Kleinen immens wichtig, um das Erlebte zu verarbeiten und ausgeglichen in den neuen Tag zu starten. Eine schöne Unterstützung kann die Schaffung eines Einschlafrituals werden. Gerade Babys sind sehr empfänglich für Einreibungen und Massage. Benzoe Siam und Mandarine sind DIE Kuscheldüfte für kleine Nasen und lassen entspannt einschlafen.

Und so wird es gemacht…

  • 50 ml AromaCura Aprikosenkernöl
  • 1 Tropfen Benzoe siam
  • 2 Tropfen Mandarine rot
  • Die ätherischen Öle in das Aprikosenkernöl tropfen und gut verschütteln.
  • Die Aromapflegemischung kann je nach persönlicher Vorliebe angewendet werden. Mag das Baby lieber eine Rückeneinreibung… oder doch die Füße… oder ist der Bauch dran?

Das AromaCura-Team bedankt sich für die tollen Rezeptvorschläge bei:

Ute Schüller

Inhaberin des Weiterbildungsinstituts Meocura

für Aromapflege, Aromatherapie und naturheilkundliche Pflege.

  • Examinierte Krankenschwester
  • Fachkrankenschwester PalliativCare
  • Fachkraft naturheilkundliche Pflege
  • Aromaexpertin
  • MediAkupressanwenderin nach dem Konzept „Begleitende Hände“
  • MarteMeo Colleguetrainer reg. Marte Meo® International Eindhoven, NL.
  • Veröffentlichung diverser Artikel in Fachzeitschriften

Text: Ute Schüller

Bilder: Alle Produktfotos von AromaCura, alle Baby- und Naturfotos von pixabay.de und freepik.com (freie kommerzielle Nutzung, kein Bildnachweis nötig)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir sind für Sie da

Sie haben eine Frage oder möchten sich persönlich beraten lassen?

Dann nutzen Sie unser Kontaktformular, wir melden uns umgehend bei Ihnen.