Happy World Bee Day

Am 20. Mai 2018 wurde erstmals durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen der World Bee Day ausgerufen.

Bienen sind für uns Menschen elementar! Denn Bienen sorgen für die Bestäubung vieler Pflanzen, was Ernährungssicherheit unsere Ökosystems bedeutet. Pflanzen gedeihen, wachsen und tragen Früchte; was Mensch und Tier gesund ernährt.

  • 75% der globalen Nahrungsmittel sind von der Bestäubung durch die Biene abhängig.
  • 50.000 Pflanzenarten, die durch Bienen bestäubt werden, werden für medizinische Zwecke genutzt.

Ihre Bauwerke aber auch ihr Sozialverhalten sind für uns Innovationstreiber in Technik und Informatik.

  • Die Wabenbauweise des Bienenstocks ist aus Flug- und Fahrzeugtechnik nicht wegzudenken.
  • Die hocheffiziente Sammelweise und Honigproduktion des Bienenvolks als Kollektiv ist Vorbild für Logistikprozesse und Computerprogramme.

Was Bienen produzieren schenkt Gesundheit.

Honig

 

…ist das Nahrungsmittel der Bienen, es ist ein Produkt aus Nektar und Enzymen des Bienenspeichels. Der Buchweizen-Honig ist reich an antioxidativen und antimikrobiellen Inhaltstoffen.

Gesund innerlich wie äußerlich.

Gelée royale

 

…ist der Futtersaft der Bienenköniginnen für alle Bienenlarven in den ersten 3 Monaten und für die Königinnen­larve bis zur Ver­deckelung ihrer Zelle und der Metamorphose zur Bienenkönigin.

Wachs

 

…ist die Bausubstanz für die Bienenwaben. Die Arbeiterbiene verfügt über 8 Wachsdrüsen an den hinteren Bauchschuppen, diese stehen im engen Kontakt zum Fettkörper, welcher langkettige Fettsäuren liefert. Die Bienenwachspastillen sind wertvoll und konsistenzgebend für Hautpflegeprodukte.

Propolis

…auch Bienenkittharz genannt, wird von Bienen produziert. Bienen sammeln Harz aus Nadelhölzern oder von Baumknospen und verstauen das harzige Wachs in ihren Pollenkörbchen. Im Stock ­mischen sie es mit Wachs und Blütenpollen und nutzen es zur Abdichtung und zum Schutz vor Krankheiten im Bienenstock.

Diese Zusammensetzung ermöglicht es im Bienenstock über das ganze Jahr die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit stabil zu ­halten. Bei dem Nährstoffangebot kann es leicht zur Ausbreitung von Bakterien, Viren oder Pilzen kommen. Doch Propolis hat eine ausgeprägte antibiotische, antivirale und antimykotische Wirkung. Es gilt als starkes natürliches Antibiotikum. Daher wird Propolis schon seit der Antike bis heute in der Medizin verwendet.


All diese AromaCura-Produkte werden durch Imker in einem verträglichen Verhältnis gewonnen, so dass das Leben im ­Bienenstock davon nicht beeinträchtigt wird.

Mich erstaunt immer wieder aufs Neue, wie lange wir schon auf die Kraft des Honigs vertrauen. Honig und vor allem der Buchweizenhonig hat eine ganz besondere medizinisch, wertvolle Wirkung die mich sowohl somatisch wie auch psychisch bei meinen Patienten und Freunden überzeugt. Die Biene, ein wundersames Geschöpf, ist eines unserer ältesten noch lebenden Tiere. Seit 200 Millionen Jahren fliegen Bienen auf der Erde umher und eine Biene bestäubt dabei an einem Tag bis zu 3.000 Blüten. Seit 7.000 Jahren nutzen wir Menschen die Bienen als „Nutztier“. Für 1 kg Honig besuchen die Bienen ca. 20.000 Blüten, sie legen dabei eine Flugstrecke von 150.000 km zurück, das bedeutet rein rechnerisch 4x um die Erde… mehr im Buch "Jetzt wird es honiglich"

 

 

Eine Welt ohne Bienen ist für mich undenkbar.

Inga Hoffmann-Tischner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir sind für Sie da

Sie haben eine Frage oder möchten sich persönlich beraten lassen?

Dann nutzen Sie unser Kontaktformular, wir melden uns umgehend bei Ihnen.